Die Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität ohne Leistungseinschränkung finden

Ein Antrag auf eine Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität wird nur in den seltensten Fällen von Versicherungsunternehmen abgelehnt. Denn eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland verpflichtend. Jedoch kann es zu Leistungseinschränkungen bei Vertragsabschluss kommen. Damit dies nicht passiert, und der Versicherungsnehmer trotz negativer Bonität zu einem günstigen und leistungsstarken Vertragsangebot kommt, ist ein guter Anbietervergleich unerlässlich.

KFZ Versicherungsvergleich powered by*

kfz versicherung ohne schufa rechner 2019

*Es kann vorkommen, dass wir nicht alle Anbieter im Vergleichsrechner haben. Sollte Ihnen ein Anbieter fehlen, so schreiben Sie uns bitte an! Powered by siehe Weiterleitung.


Mit negativer Bonität eine KFZ Versicherung abschließen

Eine Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität abzuschließen, wird grundsätzlich von keinem Versicherungsunternehmen angeboten. Denn jeder seriöser Versicherer wird eine Bonitätsprüfung vor Vertragsabschluss durchführen. Eine Ablehnung eines Versicherungsantrages erfolgt jedoch nur in den seltensten Fällen, auch bei negativer Bonität. Denn eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist keine freiwillige Absicherung von Fahrzeugen, sondern in Deutschland eine Pflicht für jeden Kfz-Besitzer. Diese Verpflichtung hat auch für Kfz-Versicherungsanbieter eine übergeordnete Rolle. Aus diesem Grund wird nur bei wirklich begründeten Zweifeln daran, dass der Versicherungsnehmer seine Raten bezahlen kann, ein Antrag auf eine Kfz-Versicherung abgelehnt.

In der Regel sind solche Zweifel gegeben, wenn der Versicherungsnehmer bereits eine Privatinsolvenz angemeldet oder eine eidesstattliche Erklärung abgegeben hat. Ein weiterer Grund wäre, dass der Versicherungsanbieter den Versicherungsnehmer in der Vergangenheit bereits einmal gekündigt hat und deshalb kein erneutes Vertragsverhältnis mehr mit dem Antragsteller eingegangen werden möchte.

Teil und Vollkasko Versicherung trotz Schufa

Obwohl ein Antragsteller eine Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität bei vielen Versicherungsunternehmen erhalten wird, kann es bei der Berechnung des Tarifs zu Einschränkungen der Versicherungsleistung kommen. Solch eine Einschränkung kann sich beispielsweise in einem Vertragsabschluss zeigen, bei dem auf Kaskoleistungen verzichtet werden muss. Denn eine Einschränkung hinsichtlich des Teil- oder Vollkaskoschutzes bei einer Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität ist eine verminderte Leistung, die in diesem Fall nicht selten zu tragen kommt, da diese Leistungen nicht vom Gesetzgeber vorgeschrieben werden. Auch hinsichtlich der Deckungssummen auf das gesetzliche Minimum könnte eine Kfz-Versicherung mit negativer Bonität in der Leistung beschränkt werden. Wer eine Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität erhält, muss deshalb eventuell auf Zusatzleistungen und Sonderkonditionen verzichten.

Um ein Versicherungsunternehmen zu finden, dass eine leistungsuneingeschränkte Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität bietet, ist ein Vergleich der Anbieter überaus wichtig. Denn im Fall von Kfz-Versicherungen wird die Bonität von Versicherungsunternehmen nicht immer gleich bewertet. Viele Versicherungsunternehmen legen auf eine regelmäßige Beitragszahlung mehr Wert, als auf die Daten, die die Schufa über einen Antragssteller liefert.

Bei der Suche nach einem Versicherungsunternehmen, dass eine Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität vergibt, ohne hinsichtlich der Leistungen Einschränkungen zu machen, hilft ein Tarifvergleich im Internet. Bei einigen Tarifvergleichsportalen wird bei der Tarifberechnung und beim Vergleich des Leistungsangebotes auch das Faktum "negative Bonität" mit berücksichtigt. Auf diese Art und Weise können Kunden herausfinden, wie sich ihr Schufa-Eintrag auf das Leistungsangebot einer Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität bei den unterschiedlichen Versicherungsanbietern auswirkt.

Wichtig ist auch zu wissen, dass sich das Leistungsangebot von Kfz-Versicherungen tagtäglich ändern kann, weshalb auch ein Wechsel der Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität finanziell durchaus lohnenswert sein kann.

Eine Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität erhalten also alle deutschen Bürger, da diese Pflicht ist. Auch Versicherungsnehmer, die große finanzielle Verpflichtungen haben, haben ein Anrecht auf eine Kfz-Versicherung. Aus diesem Grund ist es nicht schwer, zu einer Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität zu gelangen.

Fast jeder Bürger in Deutschland hat übrigens einen Eintrag bei der Schufa, der nicht nur von klassischen Krediten herrühren kann, sondern auch von Girokonten, Einkäufen auf Ratenzahlungen und nicht bezahlten Handyrechnungen. Denn jede nicht bezahlte oder verspätete Rechnung wird bei der Schufa geführt und wirkt sich auf die Bonität des Kunden aus.

Für die Aufnahme eines Kredites oder für den Kauf eines Fahrzeuges spielt die Bonität eine überaus wichtige Rolle. Für Versicherungsunternehmen, die Kfz-Versicherungen anbieten, ist die Bonität jedoch nicht in diesem Maße von Bedeutung. In den meisten Fällen wird die Kfz-Versicherung gewährt. Um in den Genuss von umfassenden Leistungen beim Abschluss der Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität zu gelangen, sollte deshalb von einem Versicherungsvergleichsrechner Gebrauch gemacht werden.

Eine Autoversicherung auch bei schlechter Bonität erhalten

Gut zu wissen ist auch, dass ein Antrag auf eine Kfz-Haftpflichtversicherung wird so gut wie nie von einem Versicherungsunternehmen abgelehnt wird, da diese bekanntlich Pflicht ist. Zu Ablehnungen kann es also nur hinsichtlich der Zusatzleistungen kommen, insbesondere, wenn es sich um den Abschluss zusätzlicher Kaskoleistungen handelt. Das bedeutet, dass ein Versicherungsanbieter einem Antragssteller bei negativer Bonität Tarifleistungen und Deckungssummen anbieten kann, die sich an die gesetzlichen Mindestvorgaben orientieren.

Solch ein Versicherungsangebot bringt Menschen mit einer negativen Bonität trotzdem zu einer Kfz-Versicherung. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Monats- bzw. Jahresbeiträge in bei solchen Maßnahmen weitaus günstiger sind, als Kfz-Versicherungen mit einem weiter gefassten Leistungsspektrum. Da Versicherungsunternehmen die Daten der Schufa unterschiedlich bewerten, werden Menschen beim Tarifvergleich für Kfz-Versicherungen trotz negativer Bonität unterschiedliche Leistungen erhalten. Die Bonitätsprüfung ist somit nicht unbedingt als essenzieller Faktor zu betrachten, um eine leistungsstarke Kfz-Versicherung zu erhalten.

Wer auf der Suche nach einer Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität ist, sollte dem ausgewählten Versicherungsunternehmen einen Nachweis über das geregelte Einkommen erbringen. Wer den Kfz-Versicherungsanbieter wechseln möchte, spricht, bis dato über eine Kfz-Versicherung verfügte, kann auch den Nachweis der bisher regelmäßig und pünktlich geleisteten Ratenzahlungen erbringen, was ebenfalls Vertrauen schafft. Dadurch haben Antragsteller bessere Karten bei den Verhandlungen über Leistungen und Tarife in der Hand und ein Vertragsabschluss einer leistungsstarken Kfz-Versicherung ist in diesem Fall meist kein Problem.

Jetzt eine KFZ Versicherung trotz negativer Bonitätprüfung vergleichen

Bei solchen Verhandlungen empfiehlt es sich, ruhig aufzutreten und offen über die finanziellen Verpflichtungen zu sprechen. Wer ein ernstes Interesse an einer guten Kfz-Versicherung zeigt, wird mit einer geschickten Verhandlungstaktik ein attraktives Versicherungsangebot trotz negativer Bonität erhalten. Denn ein Eintrag bei der Schufa ist nicht unbedingt ein Grund für Kfz-Versicherungsanbieter, verbesserte Leistungen anzubieten und Verträge mit höheren Tarifen abzuschließen.

Wer also eine Kfz-Versicherung trotz negativer Bonität erhalten möchte, und auf Leistungen, die einer Kfz-Haftpflichtversicherung hinaus gehen, nicht verzichten will, sollte zuerst einen Anbietervergleich im Internet durchführen. Bei den Verhandlungsgesprächen sollte ein Antragssteller mit einem Eintrag in der Schufa offen darüber sprechen, denn eine faire Bonitätsprüfung wird von nahezu jedem Versicherungsunternehmen obligatorisch durchgeführt.

Wer jedoch ehrlich über einen Schufa-Eintrag spricht, der wird auch auf verbesserte Leistungen bei der Kfz-Versicherung nicht verzichten müssen. Denn für Kfz-Versicherungsanbieter spielt die Bonität keine so übergeordnete Rolle. Vielmehr ist ein regelmäßiges Einkommen und das pünktliche Bezahlen der Raten für Versicherungsunternehmen von Bedeutung. Faktisch will jeder Versicherungsanbieter zusätzlich Leistungen anbieten und höhere Tarife verlangen. Wer also Vertrauen durch Ehrlichkeit und geordneten finanziellen Verhältnissen schaffen kann, wird auch im Bezug auf die Kfz-Versicherung zu verbesserten Leistungen kommen.